Yoga und Selbstbewusstsein

Warum Yoga mehr ist als nur Dehnen

In diesem Blogpost erfährst du, warum:

  • Yoga mehr ist als nur ein bisschen Dehnen auf der Matte
  • Yoga gerade so boomt
  • Yoga dich sehr viel über dich im Alltag lehren kann

Zurück zum Titel: Was hast Yoga mit deinem Selbstbewusstsein zu tun und was ist Selbstbewusstsein überhaupt?

Wikipedia schlägt hier für Selbstbewusstsein als eine von mehreren Definitionen „Das Erkennen der eigenen Persönlichkeit“ vor. Wenn Yoga und Selbstbewusstsen zusammen hängen, so wie ich es behaupte, dann bedeutet das, dass Yoga dich dabei unterstützt, dich selber besser kennen zu lernen.

Energie folgt der Aufmerksamkeit

Yogapositionen haben genauso wie Atemübungen und Meditation eine reinigende Wirkung auf den Körper und den Geist. Das heißt, du nimmst besonders nach deiner Yogaeinheit aber wenn du regelmäßig praktizierst auch in deinem Alltag, dich und deine Umgebung viel klarer wahr und spürst viel mehr, was dir gut tut und was dir nicht gut tut.

Während Yoga schulst deine Aufmerksamkeit und lernst dadurch immer mehr, dich selber in Situationen zu beobachten, anstatt dich in ihnen zu verstricken. Zum Beispiel wird dir auffallen, dass du dich immer über ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Person aufregst. Es wird dir bewusst – oder man könnte auch sagen du wirst dir über dich selbst bewusst – bei welchen Tätigkeiten du Freude empfindest und bei welchen sich dein Körper eng und starr anfühlt, so als würdest am liebsten flüchten.

Was in die selbst liegt

Je mehr du diese Beobachterrolle einnehmen kannst, desto eher kannst du einen Abstand zwischen dem was passiert und wie du darauf reagierst bringen.

Je weniger automatisch du reagierst, desto bewusster kannst du dich entscheiden, wie oder ob du überhaupt auf etwas oder jemanden reagieren möchtest.

Je bewusster du bist, was du willst und was nicht, was dir gut tut und was nicht, also je selbstbewusster du bist, desto öfter kannst du dich für deine Variante, für das entscheiden, was dir gut tut!

Du triffst dich auf der Matte selbst

Du bist allein auf deiner Matte, in einem angenehmen Raum zu Hause oder in einem Yogastudio. Es läuft leise Musik, es gibt guten Tee, das Licht ist gedämpft und du hast dir mindestens eine Stunde für dich selber Zeit genommen. Was fällt dir auf?

Ganz genau, es gibt sehr wenig Ablenkung und das ist auch gut so. Du möchtest ja einmal fern von deinem Alltag wieder ganz zu dir kommen. Und genau das passiert auch: du begegnest dir auf der Matte selber. Und da kannst du wirklich viel über dich lernen.

  • Wie verhältst du dich, wenn einmal eine Yogaposition kommt, die dich fordert?
  • Welches Gefühl kommt in dir auf, wenn es ganz ruhig ist und du ins Loslassen gehst?
  • Was passiert mit dir, wenn du dich am Ende der Stunden in die Endentspannung begibst?
Meditation und Atmung

Das sind nur ein paar Anregungen, wie und was du auf der Yogamatte, während und nach der Praxis über dich selber lernen kannst. Auf eines möchte ich hierbei ganz besonders hinweisen: es geht nicht darum, dich zu verurteilen, weil du diese oder jene Position nicht kannst oder machen möchtest. Es geht hier lediglich darum, einmal ganz wertfrei anzunehmen, was das ist. Denn auch unsere Bewertungen über uns selbst, sagen viel darüber aus, wie wir nicht nur auf der Matte sondern auch im Alltag mit uns über uns sprechen und wahrscheinlich auch wie wir uns selber behandeln.

Diese Sichtweise und auch die Tatsache, dass du hier spielerisch einen Rahmen erhälst, indem du ganz du selber sein kannst, ist  meiner Meinung nach auch der Grund, warum Yoga die letzten Jahre so boomt.

Du lernst auf der Matte für deinen Alltag

Das Ankommen in dem Moment, der jetzt gerade ist, ist definitiv eine Wirkung, die man von Yoga öfter liest und die mir auch meine TeilnehmerInnen sehr oft bestätigen. Durch die Yogaasanas lernst du, deinen Körper zu spüren und wahrzunehmen. Du begibst dich in Positionen, die du in deinem Alltag normalerweise nicht einnimmst. Das bedeutet, dass sich durch diese Erfahrung, die du hier auf der Matte machst, neue Pfade in deinem Gehirn anlegen. Wenn du z.B. das erste Mal im Handstand stehst, schüttet das nicht nur Glückshormone aus, sondern dein Gehirn speichert alle Bewegungsabläufe ab. Du lernst mit jeder Wiederholung, diesen Pfad wieder und wieder zu benutzen. Und was passiert außerdem?

Video Workshop Jahresabschluss

Genau dieses neue Netzwerk, diese neuen Verbindungen im Gehirn, die hast du natürlich auch in deinem Alltag zur Verfügung. Nicht umsonst, sagt dein/e YogalehrerIn wahrscheinlich, dass Umkehrhaltungen, so wie der Handstand, neue Perspektiven eröffnen – du kannst dein Repertoire, deinen Spielraum, deine Strategien durch jede Position erweitern und somit stehen dir auch abseits der Yogamatte mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Werde dir deiner Gedanken bewusst

In uns allen wohnt ein natürliches Bedürfnis und eine Neugierde, uns selber näher zu kommen und heraus zu finden, was dir gut tut und was nicht. Unser gesamtes System strebt nach Balance, die du aktiv unterstützen kannst, sobald dir einmal bewusst bist, was du wirklich brauchst.

Das was du über dich, andere Personen, Begegnungen und Situationen in deinem Leben denkst, das bildet die Grundlage für alle Erfahrungen in deinem Leben – also im Grunde die Gundlage dafür, wie du die Welt um dich herum siehst. Deshalb ist es so wertvoll, deine Gedanken zu erkennen und wenn du neue Erfahrungen in deinem Leben machen möchtest, sie auch bewusster auszuwählen.

Gedanken Detox – Wie geht bewusstes Wählen?

Jetzt klingt das in der Theorie so einfach – aber wie lassen sich denn in der Praxis – vor allem in stressigen Alltagssituationen bitte Gedanken wählen? Wählen die nicht eher mich?

Das finden wir gemeinsam heraus, nämlich in der Gedanken Detox Mindset Woche: das sind 5 live Webinare (auch als Aufzeichnung verfügbar) in denen du lernst, wie deine Gedanken deine Wahrnehmung beeinflussen und was du denken müsstest, damit du neue Erfahrungen in deinem Leben machen kannst. Bist du bereit? Dann lies hier mal für Details rein.

Ich freue mich drauf! Deine Julia

Leave A Comment

Online YOGA - 7 Tage testen!

Live online Yoga Stunden - Yoga Imschneidersitz
jetzt starten!

Das könnte Dich auch interessieren:

Möchtest Du gleich informiert werden, wenn neue Inhalte da sind?

Erhalte eine kurze E-Mail wenn der nächster Beitrag online geht.