Ein Tag ist doch viel zu kurz

Hast du gewusst, dass das was du an einem Tag deines Lebens machst, symbolisch für dein ganzes Leben steht?

Ein Tag ist doch viel zu kurz, um dein gesamtes Leben zu repräsentieren, oder? Stimmt. Aber nur bedingt.

Wenn du dir hier mal bewusst fünf Minuten Zeit nimmst um nachzudenken, wirst du folgendes erkennen: aus dem was du jeden Tag machst bestehen deine Wochen. Aus den Wochen werden Monate und aus den Monaten werden Jahre und aus den Jahren werden Jahrzehnte. Und wenn du zurück blickst, dann sind diese Jahrzehnte dein Leben!

Zuviel Zeit die wir nicht nutzen

Anders herum formuliert: alles was du nicht im Kleinen machst, machst du im Großen auch nicht.

Eine der Tatsachen, die uns das nicht erkennen lässt, ist die Tatsache, dass 95% (!!) unsere Abläufe an einem Tag (oder im Leben) unbewusst passieren. Das ist einerseits von Vorteil, sonst müsstest du jeden Tag aufs Neue überlegen, ob du Zähneputzen sollst, warum und wie man das denn nur macht. Das bedeutet also, dass du ohne viel Energieaufwand, und das ist deinem Gehirn wichtig, deinen Tag sehr gut meistern kannst. Zum Überleben: ja, zur Erschaffung eines außergewöhnlichen Leben nach all deinen Träumen: Jein bis Nein!

Denn genau dort, wo wir über uns hinaus wachsen können und dürfen, steht Neues an. Und dort wo Neues ansteht, brauchen wir mehr Energie. Und dort wo wir mehr Energie brauchen UND uns noch dazu auf unsicheres Terrain begeben, sagt unser Gehirn erst mal: no way!

It’s your choice

The good news is: dein Gehirn ist dein gesamten Leben lang lernfähig. Diese Tatsache nennt die Gehirnforschung Neuroplastizität. Das bedeutet so viel wie: alles was du dir einmal angelernt hast, kannst du auch wieder umlernen. Es braucht dazu nur eine Portion Willen und etwas Übung. Ein Schlüssel dazu, der auch aus der Yogaphilosophie stammt, ist das Prinzip des Rhythmus, der Routine bzw. der Disziplin (hol dir dazu auch gerne mein kostenloses E – Book: 5 Schlüssel Methode – frei, selbstbestimmt, leicht leben”).

Baue deine Autobahn neu

Alles was du wiederholst, wird in einem Gehirn schneller abgerufen. Das heißt, alte Gedanken und Verhaltensmuster sind mittlerweile eine achtspurige Autobahn. Wenn du jetzt etwas Neues dazu nimmst oder lernst, dann ist das erst einmal ein verwucherter, nicht ausgetretener Pfad. Durch Wiederholung jener Gedanken und Gefühle, die du erschaffen möchtest, baust du quasi parallel dazu, auch eine Autobahn. Und je öfter die befahren wird, desto eher wächst jene, mit alten Mustern zu!

Was willst DU?

Wie sieht das konkret in der Praxis aus? Nimm dir mal eine halbe Stunde Zeit und suche dir ein ruhiges Plätzchen. Mach es dir gemütlich und überleg mal:

  • Was sind deine Wünsche und Träume
  • Wenn alles möglich wäre und du nicht eingeschränkt wärst, was würdest du tun?
  • Wenn Geld keine Rolle spiele würde, was würdest du umsetzen?
  • Wenn du heute bestimmen könntest was du denken und fühlen möchtest, wie würdest du dich fühlen wollen?
  • Wenn heute alles möglich wäre: wir würde dein perfekter Tag aussehen?

Lass hier einmal alle wenns und abers deines Gehirns weg. Lass hier einmal deine Herzensstimme sprechen. Notiere dir die Antworten auf die oben genannten Fragen gerne einmal. Lass deiner Phantasie freien Lauf.

Mach diesen Sommer zum Sommer deiner Veränderung

Wenn du dieser Theorie noch immer nicht ganz glaubst, dann reflektiere heute Abend mal: für was von dem, dass du heute gemacht hast, hast du dich selber entschieden. Und damit meine ich nicht nur deine Taten, sondern auch deine Gefühle, deine Gedanken, deine Entscheidungen und letztendlich deine Erfahrungen.
Was war deines und was war die Entscheidung von jemand anderem?

Um wieder mehr von DIR in dein Leben zu bringen habe ich beschlossen, diesen Sommer zum “Summer of change” zu machen und im Juli und August eine kleine, feine Veränderungschallenge mit dir zu starten.

Hol dir deine Portion Motivation und Unterstüzung

Wie läuft die “Summer of Change” Challenge ab?

Es gibt im Juli und August den #summerofchange Stundenplan mit jeweils:

  • 5 Yogaeinheiten pro Woche: Asanapraxis, Atemübung, Meditation
  • 1 Smoothie Rezept: um deinen Körper zu stärken
  • 1 Reflect Day pro Woche: inklusive Worksheet
  • 1 Q & A Session pro Monat: ich beantworte deine Fragen in deiner Live Session und gebe dir Input zu deinem Veränderungsprozess

Schau für mehr Information unter meiner Website www.imschneidersitz.at nach und besuche meinen Instagram Kanal bzw. die Facebook Seite Yoga imschneidersitz. Hast du Fragen? Melde dich gerne bei mir!

Ich freue mich auf einen Sommer der Veränderung mit dir!

Leave A Comment

Online YOGA - 7 Tage testen!

Live online Yoga Stunden - Yoga Imschneidersitz
jetzt starten!

Das könnte Dich auch interessieren:

Möchtest Du gleich informiert werden, wenn neue Inhalte da sind?

Erhalte eine kurze E-Mail wenn der nächster Beitrag online geht.